Schuhgrößen

Seit dem 18. Jahrhundert existierte in der Schuhbranche das
sogenannte Stichmaß. Erst Ende des 19. Jahrhunderts kamen mit der
Massenschuhproduktion unsere heute bekannten Schuhgrößen auf.


French Size

In Europa hat sich zur Zeit Napoleons (Anfang des 19. Jahrhunderts)
der Gebrauch des Pariser Stichs verbreitet, der 2/3 cm, das heißt
6,667 mm, beträgt. Da sich dieser Maßabstand jedoch nach kurzer Zeit als zu
grob erwiesen hatte, wurden in einigen Ländern auch halbe Größen eingeführt:
Die Größe 40,5 entspricht zum Beispiel rund 27 cm.


English Size

Als Grundlage hat das englische Maß ein Inch, das entspricht 2,54 cm und
12 Inch entsprechen wiederum einem Fuß. Ein Fuß beträgt 30,48 cm.
Dies stellt sich aber als zu grobes Maß dar, deswegen wurden genauere
Abstufungen im Maß eingeführt, 1/3 Inch, das entspricht 0,846 cm und
zusätzlich ein halbe Größe ½ Size, das sind 0,423 cm.


USA Size

Diese Maßeinheit gleicht grundsätzlich der englischen Größe,
der Unterschied liegt jedoch in der Wahl des Ausgangspunktes.
Im amerikanischen System beginnt die Skala um 2,116 mm früher,
dies bedeutet, dass jede folgende amerikanische Schuhgröße im Vergleich
zur englischen etwas früher ansetzt.